Skip to content

Zolpidem Week…Zolpidem-Woche

Hey, it’s Zolpidem week. Or if you’re American it’s Ambien week. Everyones favourite nonbenzodiazepine has come to town. So, as a bit of an experiment, I took this sedative for 3 nights on the trot just to see if I could get a bit of rest. It’s hard to say if it was a success or not. At least I now know enough about this drug that I give myself about 10 minutes to get to bed after taking. Boy, is it quick. But does is bring sleep? Yes. Is it good quality sleep? I doubt it. For me it just brings unconsciousness, 4 hours lost forever, which on one hand is a blessing but on the other you still feel like crap the next day, plus, you still have the side effects to deal with. Though on one day of the 3 I felt quite good the other 2 were just days to survive. Also, on one of the occasions, my eyes were so saw the next day – as if I had just been ‘out of it’ but with my eyes permanently open. I am not going to take the drug for the weekend and maybe try 4 days next week. I know it’s crappy taking this stuff but when you never really sleep for more than a few minutes what can you do…….

Time for a bit of politics….

The Election has been announced in the UK. It promises to be the most tactical of all time. You have 2 parties who are very clear on where they stand (Brexit and Lib Dem) and the big 2 parties that are trying to fudge a middle ground. No surprises that I am a remainer which means I should really vote for the anti-leave candidate in my area, whichever party that is, and not for the party who I politically most agree with. At the moment the polls are saying it’s the Conservatives all the way – which, of course, is what they said last time – and we all know how that ended up. In fact, I think opinion polls are going to find it hard to actually gauge how the popular vote will actually turn in to seats.

Finally, the countdown for my 5 week clinic visit is counting down. I’ve spent the week filling in forms (in German) and planning what to take with me. Nightmare. I won’t be packing the Zolpidem though!

Hey, es ist Zolpidem-Woche. Oder wenn du Amerikaner bist, ist es die Ambien-Woche. Jedermanns Lieblings-Nonbenzodiazepin ist in die Stadt gekommen. Also, als ein kleines Experiment, nahm ich dieses Beruhigungsmittel für 3 Nächte im Trab, nur um zu sehen, ob ich ein wenig Ruhe finden konnte. Es ist schwer zu sagen, ob es ein Erfolg war oder nicht. Wenigstens weiß ich jetzt genug über dieses Medikament, dass ich mir etwa 10 Minuten gebe, um nach der Einnahme ins Bett zu gehen. Junge, ist das schnell. Aber bringt es Schlaf? Ja. Ist es ein guter Schlaf? Das bezweifle ich. Für mich bringt es nur Bewusstlosigkeit, 4 Stunden für immer verloren, was einerseits ein Segen ist, aber andererseits fühlst du dich am nächsten Tag immer noch wie Scheiße, und du hast immer noch die Nebenwirkungen, mit denen du umgehen musst. Obwohl ich mich an einem Tag der 3 ziemlich gut fühlte, waren die anderen 2 nur Tage zum Überleben. Auch bei einer der Gelegenheiten waren meine Augen am nächsten Tag so gesehen – als wäre ich gerade “aus dem Schneider” gewesen, aber mit ständig offenen Augen. Ich werde das Medikament nicht für das Wochenende nehmen und vielleicht 4 Tage nächste Woche versuchen. Ich weiß, dass es beschissen ist, dieses Zeug zu nehmen, aber wenn man nie wirklich länger als ein paar Minuten schläft, was kann man dann tun……………….

Zeit für ein bisschen Politik……..

Die Wahl wurde im Vereinigten Königreich angekündigt. Es verspricht, die taktischste aller Zeiten zu werden. Du hast 2 Parteien, die sehr klar sind, wo sie stehen (Brexit und Lib Dem) und die großen 2 Parteien, die versuchen, einen Mittelweg zu finden. Es überrascht nicht, dass ich ein Verbleibender bin, was bedeutet, dass ich wirklich für den Antiurlaubskandidaten in meinem Gebiet stimmen sollte, egal welche Partei das ist, und nicht für die Partei, der ich politisch am meisten zustimme. Im Moment sagen die Umfragen, dass es die Konservativen sind – was natürlich das ist, was sie letztes Mal gesagt haben -, und wir alle wissen, wie es dazu gekommen ist. Meiner Meinung nach werden Meinungsumfragen es schwer haben, einzuschätzen, wie sich die Volksabstimmung tatsächlich auf die Sitze auswirken wird.

Schließlich zählt der Countdown für meinen 5-wöchigen Klinikbesuch nach unten. Ich habe die Woche damit verbracht, Formulare auszufüllen und zu planen, was ich mitnehmen soll. Albtraum. Ich werde die Zolpidem aber nicht einpacken!

Theatre is the life of you!

4 O’clock and I’ve had enough of lying in bed forced to breathe  in through my mask, enduring the itchiness of the chin strap. The cat agrees, but then Frank is just expecting food. I have to be positive I did get a few hours of sleep, here and there, this week (as for the quality……).

I received my date for going into Medizinisches Reha – as the germans call it. This means 5 weeks away from home in a clinic in the north of Germany. Some people look at this as some kind of holiday. I’m dreading it. I rely so much on my routine to get me through the day, plus I might even miss TheWife a bit (oh, and Frank). I’ll get all that I can from it. It’s probably the last throw of the dice from me when it comes to sleep and depression – and from then on just carry on, doing what I can, without so much medical intervention.

We saw 2 great theatre pieces this week, which I managed to get through without too much anxiety! The first was ‘Status’ by Chris Thorpe. A one man show discussing nationality and borders. There is lots of food for thought in this one. It reminds me of my continual badgering of students with the question, “Why do we have countries?”.  I would totally recommend you to go and see this if it crosses path with you and your local theatre.

We also got a chance to see the Nature Theater of Oklahoma’s , ‘No President’. We are a big fan of their work and they provided us with another war of attrition to survive – man, their performances are long – the groans from a few members of the audience when they thought we had reached the end  but it was only the end of the first act! A wonderful show, with fantastic verbosity!

Now to start filling in all the paperwork for my clinic visit……..

24 hours awake and counting…..

Writing this after one of those nights. A night that goes on forever. Occasionally drifting off, only to be jerked awake, heart beating like crazy, gasping for air. I guess the brain forgot to breathe again. Debated trying to go back to bed this morning. There’s no point. Push on. I’ll head off to the gym soon. I’ll work out like an unfit zombie. At least the new Def Robot album is on Spotify, I can have a listen. Then it’s get through the day, trying not to get too tired after lunch. Keep busy, go for another walk. 

Tonight we are going to the theatre to see ‘Status’ by Chris Thorpe, he’s playing at our little English theatre here. It’ll do me good to have something to do in the evening. Then get home and into bed. Hopefully I can get an hour or so of uninterrupted sleep. This is hard.

I am also debating whether to carry on with psychotherapy. I don’t think it does anything except frustrate. I can’t do anything when I’m this tired, CBT seems a million miles away…..

On a positive note, I now write music reviews for a webzine, “3 Songs & Out”. It involves getting an album and press pack, listening to it half a dozen times and writing a review (usually a pithy one. Well, would you expect anything less from me?). It gives me something to focus on and keeps my brain ticking over. 


https://www.threesongsandout.com/?fbclid=IwAR1pIP9-XU1dCnG301slA8alWBBt-EyQwQkFxu-8LnBvSxiXW_LsYmx-UD0

Das nach einer dieser Nächte zu schreiben. Eine Nacht, die ewig dauert. Gelegentlich abdriftend, nur um wachgerüttelt zu werden, Herz schlägt wie verrückt, keuchend nach Luft. Ich schätze, das Gehirn hat vergessen, wieder zu atmen. Er diskutierte heute Morgen über den Versuch, wieder ins Bett zu gehen. Es hat keinen Sinn. Drücken Sie auf. Ich gehe bald ins Fitnessstudio. Ich werde wie ein ungeeigneter Zombie trainieren. Zumindest ist das neue Def Robot Album auf Spotify, ich kann es mir anhören. Dann geht es durch den Tag und versucht, nach dem Mittagessen nicht zu müde zu werden. Beschäftigen Sie sich, machen Sie noch einen Spaziergang.

Heute Abend gehen wir ins Theater, um’Status’ von Chris Thorpe zu sehen, er spielt hier in unserem kleinen englischen Theater. Es wird mir gut tun, wenn ich abends etwas zu tun habe. Dann geh nach Hause und ins Bett. Hoffentlich kann ich eine Stunde oder so ununterbrochenen Schlaf bekommen. Das ist hart.
Ich diskutiere auch darüber, ob die Psychotherapie fortgesetzt werden soll. Ich glaube nicht, dass es etwas anderes tut, als frustrieren. Ich kann nichts tun, wenn ich so müde bin, CBT scheint eine Million Meilen entfernt zu sein……….

Positiv zu vermerken ist, dass ich jetzt Musikbewertungen für ein Webzine, “3 Songs & Out”, schreibe. Es beinhaltet, ein Album und ein Pressedossier zu kaufen, es ein halbes Dutzend Mal zu hören und eine Rezension zu schreiben (normalerweise eine prägnante. Nun, würdest du etwas weniger von mir erwarten?). Es gibt mir etwas, worauf ich mich konzentrieren kann und hält mein Gehirn am Laufen.

Rotznase (what a great German word)

What actually is this ‘Vagaries’ section on the website? Well, I’ve finally decided it’s where I’ll write a short weekly update on stuff that’s been happening in the world of me. It’s one of those things that’s more for me than you. I need focus. As you may have noticed from the last blog piece I’m going through a difficult phase at the moment – a big thanks to those that got in touch – and I think it would help me be thankful for the things I do have. Of course, I’ll occasionally whinge – it’s in my nature after all.

For example, I do feel if my depression is lifting a little but it would be easier to tell if I hadn’t been laid low with a cold all week. It’s a really crappy one. No chance of going to the gym. Sleep??? Bunged up with a CPAP machine is not a lot of laughs. Plus, TheWife took this week off as a holiday and I’ve been useless. It’s her fault though, she was ill the week before (and still is a bit, I told you this is a tough virus) and as always she shares everything.

Talking of TheWife, she has a spring in her step this week as she has now sold 100 copies of her book. That’s 99 more than we thought she would!! It’s a really great book. She deserves it.

Def Robot were played on Radio Cumbria this week and have received a couple of great reviews in various blogs. Also the Kerosene album is getting good press too. Feel free to check us out on Spotify. At the moment we are very excited to see which song is the first to 1000 plays. It’s a close battle.

Finally, I have a new section on the blog for films – my favourite form of art. I’ve sat through a few this week – what with being sick and all that – and I thought, OK, that’s something I can write about. Again, it’s all about having a focus. The plan is for it to appear on Sundays, and the vagaries on a Friday. I think I will do a monthly focus piece on mental health in addition.

Give this a good review or face the consequence!!

Was ist eigentlich dieser Abschnitt “Vagaries” auf der Website? Nun, ich habe endlich entschieden, dass ich dort ein kurzes wöchentliches Update über Dinge schreiben werde, die in der Welt von mir geschehen sind. Es ist eines dieser Dinge, die mehr für mich sind als für dich. Ich brauche Konzentration. Wie du vielleicht aus dem letzten Blogbeitrag mitbekommen hast, durchlebe ich im Moment eine schwierige Phase – ein großes Dankeschön an diejenigen, die sich gemeldet haben – und ich denke, es würde mir helfen, dankbar für die Dinge zu sein, die ich habe. Natürlich werde ich gelegentlich jammern – das liegt doch in meiner Natur.

Z.B. glaube ich, wenn mein Tiefstand ein wenig anhebt, aber es würde einfacher sein, zu erklären, wenn ich nicht niedrig mit einer Kälte alle Woche gelegt worden war. Es ist ein wirklich beschissenes. Keine Chance, ins Fitnessstudio zu gehen. Sleep??? Mit einer CPAP-Maschine verbündet zu sein, ist nicht sehr lustig. Außerdem hat TheWife diese Woche als Urlaub genommen und ich war nutzlos. Es ist jedoch ihre Schuld, sie war die Woche zuvor krank (und ist es immer noch ein bisschen, ich habe dir gesagt, dass dies ein hartes Virus ist) und wie immer teilt sie alles.

Apropos TheWife, sie hat diese Woche einen Frühling in ihrem Schritt, da sie jetzt 100 Exemplare ihres Buches verkauft hat. Das sind 99 mehr, als wir dachten, sie würde es tun. Es ist ein wirklich tolles Buch. Sie verdient es.

Def Robot wurden diese Woche auf Radio Cumbria gespielt und haben in verschiedenen Blogs ein paar tolle Kritiken erhalten. Auch das Kerosin-Album bekommt eine gute Presse. Zögern Sie nicht, uns über Spotify zu informieren. Im Moment sind wir sehr gespannt, welcher Song der erste von 1000 Spielen ist. Es ist ein enger Kampf.

Schließlich habe ich eine neue Rubrik im Blog für Filme – meine Lieblingsform der Kunst. Ich habe diese Woche ein paar durchgemacht – was mit krank sein und so – und ich dachte: OK, das ist etwas, worüber ich schreiben kann. Auch hier geht es darum, einen Fokus zu haben. Es ist geplant, dass es am Sonntag erscheint und die Launen an einem Freitag. Ich denke, ich werde zusätzlich einen monatlichen Schwerpunkt auf psychische Gesundheit legen.

Update or/oder Aktualisierung

Ok, so here is my update for this week. 

First, the hard bit. It’s been a tough few weeks. Sleep has worsened. I actually had a slightly positive stage where I was getting a few hours a night, where I wasn’t constantly aware of being woken up – probably around 10 times in a 5 hour period. This was a major step forward. But then as suddenly as it came, it went! Now I am struggling to stay asleep for any length of time. As soon as I drop off I am awoken, full of dread, heart pounding, unable to breathe. It’s Ok, once or twice, but when it’s every goddam time…..Obviously, it makes me go a bit mad. My body is pumped on cortisol. I am too tired to do anything. I exist, but I don’t want to. On a positive I dosed myself to high heaven on GABA and Magnesium last night and got a couple of hours sleep (but my central apneas when through the roof).

Off to see Wilco tonight. I saw Propaganda last week. It’s a challenge to go to concerts due to the fear of having a coughing fit and a laryngeal spasm but I can do it.

Best thing of all is that TheWife’s book is now published. Sorry for the plug, but I am so proud of her. It’s a gamebook, choose your own adventure kind of fantasy book. It took a lot of planning. The cover is also great and was drawn by Svenja Wolter – friend and fellow Moto member.

I haven’t done a big update on life after Tagesklinik yet, I’ll get on to it once I’ve finished doing German translations for the other posts.

Hopefully better news next week.

Wow!

Ok, also hier ist mein Update für diese Woche. 

Erstens, der harte Teil. Es waren ein paar harte Wochen. Der Schlaf hat sich verschlechtert. Ich hatte tatsächlich eine leicht positive Phase, in der ich ein paar Stunden pro Nacht bekam, in der ich nicht ständig wusste, dass ich geweckt wurde – wahrscheinlich etwa 10 Mal in einem Zeitraum von 5 Stunden. Dies war ein großer Schritt nach vorne. Aber dann, so plötzlich es auch kam, ging es los! Jetzt kämpfe ich darum, für längere Zeit im Schlaf zu bleiben. Sobald ich abtauche, werde ich geweckt, voller Angst, Herzklopfen, unfähig zu atmen. Es ist okay, ein oder zwei Mal, aber wenn es jedes Mal verdammt nochmal ist……..Offensichtlich macht es mich ein wenig verrückt. Mein Körper wird mit Cortisol gepumpt. Ich bin zu müde, um etwas zu tun. Ich existiere, aber ich will es nicht. Positiv gesagt, dosierte ich mich gestern Abend auf GABA und Magnesium in den Himmel und bekam ein paar Stunden Schlaf (aber meine zentralen Apnoen, wenn sie durch das Dach gingen).

Ich gehe heute Abend zu Wilco. Ich habe letzte Woche Propaganda gesehen. Es ist eine Herausforderung, auf Konzerte zu gehen, aus Angst vor einem Hustenanfall und einem Kehlkopfkrampf, aber ich kann es schaffen.

Das Beste daran ist, dass das Buch von TheWife jetzt veröffentlicht wurde. Entschuldigung für den Stecker, aber ich bin so stolz auf sie. Es ist ein Spielbuch, wählen Sie Ihr eigenes Abenteuer Art von Fantasy-Buch. Es brauchte viel Planung. Das Cover ist ebenfalls toll und wurde von Svenja Wolter – Freundin und Moto-Kollegin – gezeichnet.

Ich habe noch kein großes Update über das Leben nach der Tagesklinik gemacht, ich werde darauf eingehen, sobald ich mit den deutschen Übersetzungen für die anderen Beiträge fertig bin.

Hoffentlich bessere Nachrichten nächste Woche.

Vagaries or Unwägbarkeiten

It’s been a tough couple of weeks. I was in the studio the other week with Moto and played for 2 hours at a wine festival (that also involved a lot of travelling), this combined with the sleep problem and taking zombie inducing tablets left me feeling very low. I got quite emotional sitting on a park bench in Neuruppin (a small town 90 minutes north of Berlin). I was down, tired, questioning ‘what’s the point?’, only too read that the bench I was sitting on was dedicated to a victim of a hate crime. He was homeless person, who had a mental disorder. He was killed by right-wing thugs as he was a burden on the state. I cried. Got up and played 1 hour of happy French pop to no one. Such is life…

Im Studio

Es waren ein paar harte Wochen. Ich war neulich mit Moto im Studio und spielte 2 Stunden lang auf einem Weinfest (das auch viel Reisen mit sich brachte), was mit dem Schlafproblem und der Einnahme von Zombie-induzierenden Tabletten zusammenhing, was mir ein sehr schlechtes Gefühl gab. Ich wurde ziemlich emotional, als ich auf einer Parkbank in Neuruppin (einer Kleinstadt 90 Minuten nördlich von Berlin) saß. Ich war niedergeschlagen, müde und fragte: “Was soll das?”, nur zu gerne las ich, dass die Bank, auf der ich saß, einem Opfer eines Hassverbrechens gewidmet war. Er war ein Obdachloser, der eine psychische Störung hatte. Er wurde von rechten Schlägern getötet, da er eine Last für den Staat war. Ich weinte. Steht auf und spielt 1 Stunde fröhlichen französischen Pop für niemanden. So ist das Leben…..

Music is still the great escape. I was really happy to hear the latest Def Robot album – “What Manchester thinks today, the world does tomorrow” on Spotify. This album took 25 years (or so) to make! I even get to sing a duet with Svenja (from Moto) – but I placed myself so quiet in the mix, you’d hardly know I was there!! I am really lucky to have music in my life right now. A big thanks to Paul (my fellow Robot), some people are just effortlessly talented and are a fantastic human/droid to boot! Thanks, man…

.http://open.spotify.com/track/0Gj0P2r1mZnfrJz9orkOfC

Musik ist immer noch der große Ausweg. Ich war wirklich glücklich, das neueste Def Robot-Album zu hören – “What Manchester thinks today, the world does tomorrow” auf Spotify. Dieses Album hat 25 Jahre (oder so) gedauert! Ich darf sogar ein Duett mit Svenja (von Moto) singen – aber ich habe mich so ruhig in den Mix gestellt, dass man kaum merken würde, dass ich da war!!! Ich habe wirklich Glück, dass ich gerade jetzt Musik in meinem Leben habe. Ein großes Dankeschön an Paul (meinen Kollegen Robot), einige Leute sind einfach mühelos talentiert und sind ein fantastischer Mensch/Droid! Danke, Mann……..

I enjoyed rediscovering Misfits -“Queen A.D.”. Back in the day, my friend, David and I would buy albums on how short they were (that’s how hardcore we were!). He got this one. It doesn’t sound like the other albums from this band – far less rock’n’roll. The sound is intense. It’s well known that Metallica are a fan of this band – covering several of their songs – but, for me, this is the one they really ‘stole’ from. I think James Hetfield’s sining style is totally based on trying to do an impression of Glen Danzig from this album.
Anyway, here’s the title track. Compare this to how music sounds today!!!

http://open.spotify.com/track/14eNQx1LKXsgiXcHpbm4RQ

Ich genoss es, Misfits wieder zu entdecken – “Queen A.D.”. Damals kauften mein Freund, David und ich Alben darüber, wie kurz sie waren (so hardcore waren wir!). Er hat den hier gekauft. Es klingt nicht wie die anderen Alben dieser Band – viel weniger Rock’n’Roll. Der Klang ist intensiv. Es ist bekannt, dass Metallica ein Fan dieser Band sind – die mehrere ihrer Songs abdeckt – aber für mich ist dies derjenige, dem sie wirklich’gestohlen’ haben. Ich denke, James Hetfields Singstil basiert vollständig auf dem Versuch, einen Eindruck von Glen Danzig von diesem Album zu bekommen.
Wie auch immer, hier ist der Titeltrack. Vergleiche das mit dem, wie Musik heute klingt.

Them’s the Vagaries

So, a new section. Thoughts, reviews, rants and raves. Why? Because it’s incredibly important for you that I share my opinions on such matters. Really? No, not really, David. Still, to misquote Pink Floyd – as I’m too lazy to look up the lyric – it helps to tick away a few moments from a dull day…..

The inspiration for this new section? I’d like to say it was something that deserved it but it was actually….

We lasted 2 minutes of Baby Driver (who is responsible for that name?). It was the most self-satisfied opening sequence I have seen in a long time. Italian Job to infinity and beyond. I got so angry. I wanted to give up after 30 seconds but TheWife made me prevail. Thankfully I did, as I managed to win the next round of our ‘Spot John Hamm’ competition. Style over content can be good (I’m a big fan of Dario Argento’s classics after all) but when it’s so in your face and so hackneyed. All the good faith in Edgar Wright has been lost. I just want to quote THAT Jeff Goldblum Jurassic classic line at him….

You tell ’em Jeff

On a slightly positive note, enjoyed listening to the first 2 Morrissey albums – Viva Hate and Bona Drag –  while undertaking a long walk. It’s hard to separate the man from the music these days now that he has become everyone’s favourite racist uncle – and no longer the cute consumer monkey (what would Reeves and Mortimer do now). Still those albums were good. Ok, so the production is a bit 80s with those gated snares but his work with Stephen Street was pretty decent. Great photos on the 12 inches too. He also managed to get one of my favourite words into a song title – maudlin. A word used far more up north than down south. That run of singles was magnificent, especially the 12 inch of Everyday is Like Sunday. Every track on that one is a classic. I must admit, I was not a fan of The Smiths as I was growing up, I was far too metal and punk for that kind of thing, don’t you know. It was this 12” – owned by TheWife – that started to turn it all around. Thanks Moz for accompanying me on my walk, now return yourself to your American home, you naughty migrant you (or should I say ex-pat).

You cheeky monkey!

And finally, I received the best compliment of my entire life the other week. I didn’t even get to hear it! I was on stage with Moto, pulling off some sort of guitar wacky hi-jinks while TheWife was watching from a carefully placed sofa at the side of the stage. The aforementioned better half was approached by a slightly strange British woman, who asked, “Do you know any of these?”, whilst pointing at the band. Vic replied with a pointed index finger and the words, “I’m married to him”. The woman then gave TheWife a high five. What a catch I truly am. Said woman (or is it sad) then said she loved how TheWife watched me in awe. Oh yes!!!

High five!!
%d bloggers like this: